IdeenzuH2o

Sauberes Wasser fördert unsere Gesundheit

Sri Lanka s Trinkwasser

Wassertanks statt Wasserleitung und AbwassersystemWassertanks auf Sri Lanka

Es ist zwar nicht mehr ganz so altertümlich und die Frauen rennen auch meistens nicht zum Fluss um Wasser zu holen. Doch diese Wassertanks sind auch nicht die optimale Lösung für die Einwohner auf Sri Lanka, denn trinken kann man das Wasser noch nicht und finanziell gesehen, kann sich auch nicht jeder einen solchen Tank leisten. In manchen Gegenden bezahlt man ca. 2000 Rupien (13,-€) für eine Füllung.

 

Trinkwasser!

Ein großes Thema beschäftigt IdeenzuH2o bereits seid Jahren und jetzt wird klar, dass unser Projekt nicht nur aus langer Weile entstanden ist.

Es besteht dringender Aufklärungsbedarf was die Wassernutzung, Wasserschulung, Wasseraufbereitung und den Wasserkonsum in Asien betrifft.  Hier geht es um große Achtsamkeit, es geht um die Gesundheit von Natur und Mensch, auch die Tierwelt kann vom Untergang durch die schlimme Verfassung des Trinkwassers betroffen sein, wenn das so weitergeht.
Wir gehen weit hinaus mit unserem Thema und reisen von Berlin ins dreizehn Stunden entfernte Sri Lanka.

In der Werbung für Touristen wird das Traumland der Kokosnüsse und Palmen, Safaris durch Wildparks mit Elefanten und im Meer freilebende Wale betrachten, Curry & Reis und die Reisen mit dem Zug durch das Hochland mit den unzähligen Teeplantagen angepriesen. 

Die Wahrheit wird oftmals und gerne übersehen. Was das typische Verhalten für Reiseunternehmen ist. In zwei Wochen Aufenthalt wird kaum jemand erkennen und sich kaum dafür interessieren, worüber wir hier berichten.

In ganz Sri Lanka und Asien findest Du wuchtige Wassertanks aus Plastik auf den Dächern vor. Aus diesen Tanks bezieht jeder Haushalt sein Nutzwasser das allerdings auch als Trinkwasser genutzt wird. Abkochen heisst es zwar, doch die wenigsten Menschen machen das auch wirklich. Das Resultat sind Nierenerkrankungen. In Sri Lanka gibt es zwar eine gute Ärztliche Grundversorgung, doch wenn der Körper ernsthaft erkrankt, sieht es für Sri Lankas Bevölkerung ohne festes Einkommen nicht gut aus. Denn dann muss alles aus eigener Tasche gezahlt werden.

Der Wasserkreislauf öffnet sich und die lückenhaft Vorsorge und Fehleinschätzung der Regierung lässt doch, was sein Volk betrifft, sehr zu wünschen übrig.

IdeenzuH2o News Januar 2017 

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2017 IdeenzuH2o

Tue was du tust mit Hingabe! Monastry in Sri Lanka